Wenn die St. Georgner auf den Sonntagberg pilgern, weiß man, dass die Ferien zu Ende gehen.
Am Sonntag, dem 23. August war es wieder so weit. Um 7:30 Uhr war Abmarsch in St. Georgen und P. Florian war von Anfang an mit dabei.
Singend, betend und plaudernd und an Teilnehmern stetig wachsend wanderten wir auf den geliebten Berg.

Ausgemacht war, dass sich die Wanderer um 10:00 Uhr mit den per Auto Nachkommenden bei der Dreifaltigkeitskapelle treffen. Danach gingen alle zusammen in einer Prozession zur Kirche, wo P. Franz Hörmann die Wallfahrer aus seiner Heimatpfarre herzlich begrüßte.

Den Gottesdienst feierte P. Florian mit uns und vielen anderen Besuchern - darunter ein Ehepaar aus Maria Neustift, das Diamantene Hochzeit feierte.      

Zum Seitenanfang