Flüchtlinge in St. Georgen

FluechtlingskindSchon seit einiger Zeit hat ein Helferteam die Wohnung im 1. Stock des Pfarrhofes für eine Flüchtlingsfamilie vorbereitet. Es wurde ausgeräumt, umgeräumt, geputzt, installiert und eine Küchenzeile eingebaut usw. usw. Viele haben sich beteiligt, haben gearbeitet oder Sachen gespendet oder beides. Allen ein herzliches Vergelts Gott dafür!

Am 26. November 2015 war es nun soweit – in Traiskirchen wartete eine junge Familie mit 4 Kindern auf uns. Zu dritt fuhren wir mit einem Bus der Fa. Esletzbichler los – Hans Stixenberger als Chauffeur, Maria Gruber und Veronika Stockinger als hauptsächlich Verantwortliche des ganzen Projekts.
Mit Hilfe eines Dolmetschers haben wir von einem Mitarbeiter der Diakonie einige Informationen bekommen, z.B. dass die Familie aus einem Vorort von Damaskus kommt und dass der Vater in Syrien als Elektriker für Betriebsanlagen gearbeitet hat. Leider ist die Verständigung jetzt am Anfang sehr schwierig, weil auch kaum Englischkenntnisse vorhanden sind. Aber vor allem die Begegnung mit den Kindern gestaltete sich sofort ganz unkompliziert und in herzlicher Atmosphäre. Es sind 2 Mädchen (das älteste knapp 11 Jahre und das jüngste Kind 8 Monate), dazwischen 2 Buben im Alter von 3 ½ und 4 ½ Jahren.
Für den ersten Bedarf haben wir bereits in Traiskirchen in einem türkischen Supermarkt eingekauft, heute erfolgte die Anmeldung bei der Meldebehörde. Das ältere Mädchen, Ahlam, war auch schon in der Schule, wo es einen herzlichen Empfang für sie gab.

Go to top