Liebe Pfarrgemeinde von St. Georgen,

Allerheiligen und Allerseelen sind für uns Christen wichtige Feiertage. Die Bedeutung dieser Feiertage ist die Gemeinschaft, die über den Tod hinaus geht! So ehren wir die Heiligen, unsere Namenspatrone, Fürsprecher bei Gott - und wir denken an unsere Verstorbenen.

Im heurigen Jahr kann das Fest - wie so vieles - nicht in gewohnter Weise stattfinden. Das Totengedenken mit gemeinsamem Friedhofsgang und Gräbersegnung muss gemäß einer Verordnung unterbleiben - aus Sorge wegen oft damit verbundenen größeren Treffen. (Das Hochamt um 10:00, sowie die Messe am Allerseelentag finden statt!)

Ich werde am Nachmittag des 1. November die Gräber auf unseren Friedhöfen mit Weihwasser und Weihrauch segnen. Ich lade euch ein, die Gräber zu besuchen, für eure Lieben am Friedhof oder auch zuhause zu beten.

Feiertexte für die „Hauskirche“ liegen beim Kircheneingang auf - sie können auch hier heruntergeladen werden.

Eine große Bitte möchte ich dennoch hier anbringen: Geht vorsichtig und verantwortungsvoll mit den traditionellen Familientreffen, den „Godntagen“, um und bleibt nach Möglichkeit nur in den Hausgemeinschaften wie ihr auch zusammenlebt… Es werden von uns allen Opfer abverlangt, aber es geht um die Gesundheit vor allem unserer älteren Angehörigen. Wir haben viel in der Hand, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen - damit wir Weihnachten nicht in einem zweiten Lockdown verbringen müssen….

Ich wünsche euch alles Gute, und grüße recht herzlich

Euer Pfarrer P. Florian

Zum Seitenanfang