200 Jahre Volksschule St.Georgen/Klaus

200 Jahre VolksschuleDer 200.Geburtstag der Volksschule wurde würdig mit einem Festakt in der Pfarrkirche, dem anschließenden Tag der offenen Tür in der Volksschule und einer Schultheatervorstellung im Pfarrheim von der Bevölkerung von St.Georgen/Klaus und Umgebung gefeiert.

Feierlich von der Trachtenmusikkapelle St.Georgen/Klaus wurden die Schüler mit ihren Eltern und den Festgästen in die Pfarrkirche geleitet.
Pater Stefan zelebrierte die Festmesse, die von den Schulkindern und ihrer Religionslehrerin Karina Dorfmair sehr beeindruckend gestaltet und mit verschiedensten Musikbeiträgen toll ergänzt wurde.
Auch die zwei kostbaren, im Vorjahr zufällig wieder aufgefundenen Schulfahnen wurden nach der Restaurierung wieder von Pater Stefan gesegnet .
Ein besonderer Dank an die Bevölkerung von St.Georgen/Klaus und anderer Wohltäter, die die Kosten für die Restaurierung zur Gänze übernommen hat.
Diese beiden Schulfahnen sollen Symbol für den Stellenwert der Schule im dörflichen Leben und die Bedeutung der Kinder für unser Dorfleben sein!

In den Festreden des Bürgermeisters Mag. Werner Krammer, des zuständigen Pflichtschulinspektors RR Leopold Schauppenlehner und des Schulleiters OSR Franz Aigner wurde auf die Entwicklung der Schule, die Bedeutung dieser zu jeder Zeit für das Dorf und auch in der Zukunft eingegangen.
Mit der Landeshymne und einem Luftballonstart vor der Pfarrkirche endete der offizielle Festakt.

Die Trachtenmusikkapelle St.Georgen/Klaus konzertierte im Anschluss auf dem Dorfplatz und die Feier setzte sich dann im Schulhaus mit einem Tag der offenen Tür fort.
Im Schulgebäude gab es Schülerarbeiten, eine historische Schulklasse und natürlich eine gemütliche Stube, in der Schülermütter für den gemütlichen Teil sorgten.
Die musikalische Umrahmung in der Schule übernahmen ehemalige Schülerinnen und Schüler.

Ein besonderer Höhepunkt waren die Schüler-Eltern- Großeltern-Theateraufführungen zum Schulleben einst und heute in St.Georgen/Klaus, die unter der Leitung der beiden Lehrerinnen Eva Maria Zellhofer und Sabine Strohmayer im Pfarrheim den Besuchern dargeboten wurden.

Ein besonderes Dankeschöne gebührt allen, die im Vorfeld und bei den Feierlichkeiten einen Beitrag zum guten Gelingen dieser Feier beigetragen haben.

Ein besonderes Dankeschön natürlich auch für die finanzielle Unterstützung.
Die Bevölkerung von St.Georgen/Klaus zeigte wieder eindrucksvoll, wie gemeinsam so bedeutende Feste zu feiern sind!

Go to top