Erntedank in St. Georgen Klaus

8SC 6604 Banner

Wir St. Georgner dürften einen guten Draht zum Petrus haben und das gleich in doppeltem Sinne: einerseits was das Wetter betrifft - zwischen zwei trüben und regnerischen Tagen konnte das Fest bei strahlendem Sonnenschein gefeiert werden - und andererseits zu Abt Petrus vom Stift Seitenstetten, der zu uns gekommen war, um in Vertretung von P. Florian Erntedank mit der Pfarre zu feiern.

Und er machte es uns in seiner Predigt so richtig schmackhaft, zu danken, zu feiern und Gemeinschaft zu pflegen.

Die Messe wurde von der TMK festlich gestaltet, die Landjugend hatte wie immer eine schön geschmückte Erntekrone angefertigt, die zuvor bei der Kreuzkapelle gesegnet und dann in feierlicher Prozession mit Musikbegleitung zur Kirche gebracht wurde.

Zudem gab es noch hohen Besuch von der Stadt - Bgm. Mag. Werner Krammer und StR Franz Sommer haben die Gelegenheit genutzt, im Rahmen des Erntedankfestes unserer Landjugend zu danken für ihr tolles Engagement beim Projektmarathon.
Bekanntlich ist ja dabei der sogenannte Panoramabrunnen entstanden. In Zeiten, wo es kein Gasthaus in St. Georgen gibt - doppelt wertvoll:
„Aber hiatzt gibt’s wos zum Tringa, unser Jugend hot des g’schofft,
braucht ma nur a wengerl kurbeln - und scho kriagst an guaten Soft!“

Ja, und das im Anschluss an die kirchliche Feier von der Bauernschaft organisierte Frühstück stand einem 4-Sterne-Hotel in keiner Weise nach und leistete einen riesengroßen Beitrag für die gute Feierstimmung.

 

 

Go to top