ÜBERGABE DER TAUFBÄNDER

0113Banner

Wie jedes Jahr am kirchlichen Fest „Taufe des Herrn“, mit dem die Weihnachtszeit abgeschlossen wird, wurden die Taufbänder an die Eltern der im letzten Jahr getauften Kinder übergeben. Franziska Bleiner hat wiederum für 7 Kinder die Taufbänder gekonnt angefertigt und bestickt. Sie war es auch, die beim Austeilen am Ende der Messe Regie führte, weil P. Florian natürlich noch nicht alle Familien mit Namen kennt. In bewährter Weise wurde die Feier vom Familienteam vorbereitet, auch die Eltern und Paten der getauften Kinder wurden einbezogen und Gitarren- und Flötenklänge brachten Abwechslung in die Liturgie.

In die Feierstimmung mischte sich aber auch noch die Trauer um unseren am 29. Dezember 2018 verstorbenen Pfarrer P. Stefan. Ein berührendes Zeichen dafür haben die Kinder der Volksschule gesetzt. Vor dem Altar steht jetzt ein großer Strauß aus Papierblumen - jede Blume von einem Kind gestaltet und mit einem Gruß an P. Stefan versehen. So kann man z.B. auf einer Blume lesen: „P. Stefan, du warst der coolste Pfarrer der Welt“ - da können einem Tränen in die Augen steigen.

Um P. Florian offiziell als Pfarrer bzw. als Provisor zu begrüßen, hat Annemarie Hörlendsberger, die Obfrau des Pfarrgemeinderates, am Ende der Messe die Gelegenheit genützt und ihn mit einem Blumenstrauß in unserer Pfarre willkommen geheißen. Seinerseits bedankte sich P. Florian für die herzliche Aufnahme in St. Georgen und für die Unterstützung durch viele helfende Hände.
Wir St. Georgner können uns nur wünschen, dass diese provisorische Regelung in eine ständige übergeht und auch noch ab Herbst Gültigkeit hat.

Nach der Messe konnten sich alle noch beim gemeinsamen Frühstück im Pfarrheim stärken. Wie selbstverständlich haben die Frauen der kfb wieder die kulinarische Versorgung übernommen und so ihren Beitrag zum gemütlichen Ausklang des Festes geleistet.

Go to top