Biorunde im Haus Ertlstrass

Biorunde
Als wir uns letzten Donnerstag, den 3. April 2014 bei Familie Helm-Ertlstrass zur Biorunde trafen, durften wir den Ausführungen von Karoline Postlmayr folgen. Sie hat ihr Wissen über Kräuter durch eigene Nachforschungen und persönliche Erfahrungen immer wieder erweitert.

 

Dieses gibt sie in Kursen und Kräuterwanderungen an Interessierte weiter. Sie führte uns durch den Garten und umliegende Wiesen, wo wir uns mit unseren „Unkräutern" anfreundeten. Wir lernten „Hernadarm" (=Vogelmiere), Wilde Kresse, Erdholler und viele mehr kennen und schätzen. Der von uns Gärtnerinnen besonders verteufelte Erdholler, soll besonders stärkend im Frühling sein, und für Gicht- und Rheumageplagte wahre Wunder wirken.

Weiters versuchte sie uns zu überzeugen, wie wichtig Bitterstoffe in verschiedenen Kräutern, und in der Anwendung als Schwedenbitter sind.
Wir durften auch gleich kosten und den Geschmack der Kräuter testen.

Besonders freute uns, dass sie den Wert der Rohmilch sehr schätzt, und alle zum Verzehr möglichst unverarbeiteter Milchprodukte aufrief.

Bei unseren Treffen hören wir immer wieder gerne interessante Vorträge, und können so auch unser Wissen immer weiter vergrößern.

Wer mehr über Karoline Postlmayr wissen will: www.karolines-kraeuterschatz.at

 

Go to top